"Denn wo der Wein fehlt, fehlet auch die Liebeslust
und jede Freude, die die Welt erquicken kann!"

EURIPIDE, Die Bakchen

Valpane.

Ein Barbera des Monferrato, fast schon eine Spätlese. Die Weinbereitung erfordert eine lange Gärung in Holzfässern mit anschließender Stabilisierung in 500-Liter-Tonneaux über einen Zeitraum von 15 bis 20 Monaten. Darauf folgen die Zusetzung des Freisa, die 15% nicht überschreiten darf und eine kurze Lagerung in Stahltanks. Nach weiteren 6 Monaten Flaschenlagerung erhalten wir einen Wein, in dem sich die Eigenschaften beider Rebsorten harmonisch verbinden.
Der Körper und die Vielschichtigkeit des Barbera werden durch das würzige Aroma des Holzes bereichert, ergänzen sich mit dem fruchtigen Himbeergeschmack des Freisa und ergeben somit einen bedeutenden Wein mit einer harmonischen und ausgeglichenen Vollmundigkeit, die durch einen lang andauernden Geschmack noch besonders betont wird.

Technische daten

Barbera del Monferrato D.O.C.

Er wird ausschließlich mit Barbera-Trauben bereitet, teilweise mit Kohlensäuregärung und anschließender Nachgärung in Stahltanks. Geprägt wird sein Bukett vom Kirsch-und Brombeeraroma, während er beim Genuß seinen trockenen, eindeutigen und würzigen Geschmack entfaltet, der in angenehmer Weise an Maraskakirschen erinnert.

Technische daten